In der Hasenschule

hasenschuleTischfiguren-Inszenierung
Max Langohr ist schon fünf und darf schon in die Schule gehen. Seine kleine Schwester Martha beneidet ihn sehr darum. Sie möchte auch schon groß sein und tun was Max tut. Dieser aber ist genervt.
Mit einem Mädchen kann man nicht richtig Haken schlagen, und es ist ein Angsthase.
Das sieht seine Schwester aber ganz anders und folgt ihrem Bruder heimlich in die Schule. Dort
lernt sie, vor wem sich z. B. ein Hase in Acht nehmen sollte …

Ute Kahmann, Spiel
Holger Brüns, Regie
Maarit Kreuzinger, Ausstattung
Ralf Klimek, Bühnenbau

www.figurentheater-ute-kahmann.de