Das Versteck – ein Märchen vom Suchen und Finden

nach dem Märchen "Das Meerhäschen" der Brüder Grimm

versteckTheater Miamou, Berlin
ab 5 Jahren
50 min

Ich sehe was, was du nicht siehst… - Du siehst etwas, was ich nicht kenn‘... - Ich bin etwas, was du nicht weißt... - Du kennst etwas, was ich nicht seh‘... - Ich seh‘ in dir, was ich nicht kenn‘...

Die Königstochter glaubt alles zu sehen und alles zu wissen. Sie soll heiraten, aber sie will nicht. Jeden Bewerber durchschaut sie sogleich. Nur der Junge mit dem Hut macht sie neugierig. Er kennt Verstecke, die sie selbst von ihrem Glasturm herab kaum entdecken kann. Zweimal findet sie ihn – aber beim dritten Mal ... Aber möchte nicht eigentlich der, der sich versteckt, nicht doch gefunden werden?
Mirjam Hesse baut ihre phantasievollen Figuren immer am liebsten selbst.
Dabei löst sie bewegungstechnische Besonderheiten ihrer zwei- und dreidimensionalen Mitspieler, erfindet besondere Gesichter und schärft den Blick für das Wichtigste in Figuren, die aus Träumen geboren zu sein scheinen.
Ihr Theater gründete sie nach ihrem Stuttgarter Figurentheaterstudium 2011 und entwickelte mit ihrer konzentrierten Spielweise und ihrem feinen Humor die besondere Qualität ihrer Inszenierungen.

Spiel, Figurenbau: Mirjam Hesse
Regie, Musik: Enno Podehl

www.theater-miamou.de


Änderungen am Spielplan

ACHTUNG! - Die Aufführungen an den Dienstagen: 08.08. - Dornröschen und am 15.08. - Trollalarm im Elchwald am 22.08. - Lappen will mit ... müssen leider entfallen!